Freitag, 4. März 2016

FDax ID & 30min low ADX Dreieck -> Ausbruchsmodus aber US Payrolls

Der Ausbruch aus dem hT auf Daily, wurde nun 2 Tage konsolidiert und die Gewinne konnten geahlten werden. Der 120min Grail Buy ist immernoch aktiv und spricht dafür, das bei einem Ausbruch Up, wir die 9900 testen können.

Allerdings muss man bei eiem Ausbruch Setup immer neutral in den Markt gehen und ein Ausbruch Down, kann die Up Bewegung als Bullenfalle hinterlassen. Das Sentiment ist in den letzten Tagen deutlich von neutral auf höheren Optimismus geschwenkt und hat so eine Menge Treibstoff für Upbewegung verbraucht, ohne Fortschritte zu machen.


Wir werden also versuchen einen Ausbruch mitzugehen, vorzugsweise den Up Ausbruch über  9818 oder Morning Range High, falls wir eine solche formen.
Den Downausbruch vor den US Zahlen zu traden ist sehr riskant, ohne vorherigen Fehlausbruch Up.

Ich hab auch die US Market Internals(US MI) upgedatet, die sind ziemlich am Anschlag und kur vor Sell Signalen, auch das Euqity P/C Ratio ist wieder im neutralen Bereich.


FDax: Daily, 120min, 30min


09:13 Uhr:
Test Down in die Volumennase


09:15 Uhr:
long 70
Stopp 57
50% Posi
Support an der Vol Node? 


Exit 64
War wohl nix 

Gold Spike Up, ES Ausbruch down aus der ON Range 


09:31 Uhr:
Der 30min Grail im Gold scheint nochmals zu funktionieren, extremes Sentiment, aber es finden sich immer wieder Käöufer für Gold. Hmm....wenn natürlich ein größerer Run in Gold einsetzt, dann kann bei der Marktenge, dasSentiment lange so bleiben und die Kurs trotzdem laufen. 


09:35 Uhr:
Test der Volumen Node bei 50 mit 1min Buy zu 9:30 
hT ist nun ein Long 

Gold & Silber marschiert weiter, aber amssiv. Hmm, ist das was im Busch?
Da könnte man in den Tisch beissen, zuviel nachgedacht.....der technische Ausbruchsträde läuft und läuft 


10:05 Uhr:
long 54
Stopp 47 
gestoppt 47
-9P


10:45 Uhr:
Cruse Short 34,55
Stopp 65
mal sehen, ob der Ausbruch aus dem Keil ins laufen kommt 


Mit Ausbrüchen am Payroll Day ist es so eine Sache, 2ROC Sell Divs, Keilausbruch down und nr7 Tag. Mir ist es das vergleichsweise gering Risiko zum möglcihen Ertrag wert.


11:56 Uhr:
long 99
Stopp 90


11:59 Uhr:
TG 15
+16P
Stopp 802 


12:09 Uhr:
TG hier 80% @ 43
+44P
Stopp 20 


12:17 Uhr:
Exit 27
Schade...ich hatte scshon gehofft, der Dax macht jetzt auf Gold, haha
Aber 60% ins Ziel gebracht mit 40+ ist ok




Cheers und Nice WE



Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    war das nicht gerade nach 8 am ein frehlausbruch up (9795 L&S Indikation).
    Gruesse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Referenzpunkt für Ausbrüche sind die letzten extremen(9818 oben), der am besten 5-fach getesteten Trendlinien. Es war sozusagen Test Nr. 5, jetzt steht das Dreieck.

      Löschen
    2. Na gut, dann setze ich mal lieber Stop auf BE+10. :(

      Löschen
    3. geschlossen zu 9772. Es bewegt sich nichts.

      Löschen
    4. Oh man,man da habe ich mich wieder mal rausreden lassen.
      Ich mache Schluss fuer heute. Schoenes WE! Cheers

      Löschen
    5. Schade Manticore, trotzdem schön es WE

      Löschen
    6. Ist schon ok, nach unten war es ja nun auch ein False Break.
      Der Plan war, bei 45 Kasse TG 50%, aber das war nur ein Spike, den haette ich so no gefangen. Da muss man realistisch sein.

      Löschen
  2. Hallo RT,
    eine Frage: Du postest i.d.R. Balkencharts. Handelst du auch danach. Oder nimmst du hierfür Candles?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Candles Charts habe ich fas tnur auf Weekly und Daily, ich handle vorzugsweise Balkencharts

      Löschen
  3. Gold kann doch nur Shortsqueeze sein, wenn die Arbeitsmarkdaten einigermassen kommen, sollte es da Gewinnmitnahmen geben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Sentiment Daten zeigen eigentlich das da fast keiner mehr Short ist, außer die Producer und die covern ja nicht.

      Löschen
    2. tja, dann ist es schon komisch

      Löschen
    3. Enger Markt und das technische Long Signal gestern....da kommen noch einige rein, außer den Korea News gibt es ja nix.

      Löschen
  4. nach dem fakeout im FDAX eben, gehts vielleicht hoch ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ziemlich chaotisch was hier abgeht, FDAX will nicht oben raus ... dabei kann das doch so schön sein, siehe Gold lol

      Löschen
    2. Ja, schon merkwürdige Moves hier. Gold hat nr7 Breakout Down, hat einen Up Keil geformt.

      Löschen
    3. Es hätte so einfach sein können, 30min Grail Buy im Gold kaufen und 1500USD pro Kontrakt einkassieren

      Löschen
    4. gestern war ich 3 mal drin unter 50, hab aber jedesmal stop BE gezogen und wurde gestoppt, das hätten jetzt 2500 seien können.

      Löschen
    5. Ich habs auch zuerst mit BO über 45 versucht um 11 Uhr, wurde aber gestoppt bei 42. Danach habe ich einfach BO über 50 gelongt und bei Push über die 64 gecovert. Es gab noch eine scshöne 5min Bullfag um 17 Uhr, die war eigentlich auch noch ein Pflichttrade, aber die habe ich ausgelassen, wollte nicht nachlegen.

      Silber war ich long von 15,00 mit Stopp 14,940 um 13 Uhr und dann exit 15,150. Der Stopp hat mit viel GLück gehalten.

      War total schwierig die Ausbruchstrade zu bekommen, zuviel Noise

      Löschen
    6. Problem bei Gold ist der Stop , ich hatte keine Lust ein paar 100 $ für den Stop zu riskieren

      Löschen
  5. vielleicht klappt es jetzt ?

    http://screencast.com/t/vZXz5o0103zX

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmmm, bin mal gespannt...mir ist es zu choppy inzwischen

      Löschen
    2. gab starken Move im Momentum Indikator, jetzt muss er sich nur oben halten dann könnte es was werden im FDAX

      Löschen
    3. Problem ist auf diese klaren Setups zu warten, ich war natürlich schon vorher aktiv und hab natürlich gegen stop Regeln verstossen um nicht ausgestoppt zu werden, hier hätte man mit geringem Risiko dabei sein können, natürlich gibts solch schöne Sachen nicht allzu oft ...

      Löschen
    4. Das ist genau der Punkt, der so auf die Performace drücken kann. Wenn man ein gutes Setup im Kopf hat, ist man immer zu früh dran und wird dann vielleicht auch noch blöd ausgestoppt.

      Wenn das Setup dann steht und Aktion gefragt ist, dann zögert man, weil man gerade auf die Mütze bekommen hat und kommt schlechter rein, oder mit zu weitem Stopp, oder gar nicht und wenn der Zug ohne einem abfährt ist der Frust dann Mega Groß und man ist schwer gefärdet irgendeinen Bullshit zu machen.

      Ich habe bei dem Launch von Ayondo ein Konto eröffnet, wo ich nur die klassische System Trades, wie Bollinger an Z-Days, Grail Trades, Ausbrüche an Ausbruchstagen handeln wollte, um eine öffentliche Vergleichsbenchmark zu setzen, sozusage um Ist und Sollwerte zu verleichen. Wäre ganz interessant gewesen, aber es gab keine Möglichkeit die Trades per API weiterzuleiten und die Ayondo war einfach damals ein diletantische Kathastrophe, teilweise konnte man keinen Stopp näher als 20P setzten und lauter so einen SChwachsinn.

      Aber so eine Benchmark kann man auch für sich selber führen und da gehen einem die Augen auf!!!

      Löschen
    5. warum machst du sowas nicht über Ninja trader im SIM Modus, oder über FXCM die kann man ja auch über Ninja traden, natürlich nur CFD's

      Löschen
    6. mit deinen Ansätzen könnte man vielleicht eine Algo programmieren

      Löschen
    7. Ja, zum Teil....ich hab das ja alles in der Tradestation, nur ist die nicht besonders kommunikativ. Ein Alternative wäre Multicharts, weil die ebenfalls Easylanguage verwenden, aber es fehlt (oder fehlte) ja bei Ayondo jeder Ansatz zu Externer automatisierter Ordereinage. Vielleicht schaue ich mal nach, ob sich da was geändert hat.

      Löschen
  6. beim Crude gabs schönen setup um die 34.7 am closing level, das ist aber ausserhalb der Amisession etwas tricky da Umsatz + Momentum fehlt.

    http://screencast.com/t/rhfzcObSt

    AntwortenLöschen