Donnerstag, 31. März 2016

FDax low ADX Keil -> Range bis zu den Pay Rolls am Freitag

Auffällig ist, das der Dax beim letzten Upmove die obere Range nicht mehr erreichen konnte, das könnte eine erstes Schwächezeichen sein.

Ich denke wir curven bis Morgen zu den US Arbeitsmarktzahlen, weiterhin die Range aus. Der Bereich 10000, also die gestrige Ausbruchszone ist erster Support, bis dahin ist kaum eine Unterstützungszone. Oben die "berühmte" 10140-50 Resistzone.

Ich denke es heisst vor allem warten, auf einen guten scalp Trade. Der Euro mit einer 120min Bullflag, aber nach 2 Tagen Up, also an einem Taylor Sell Short setup Day. Das ist auch ein schwieriges Setup, aber Tiefs zuerst hier.


FDax: Daily, 120min


10:10 Uhr:
Long Scalp Test der 10k exakt mit den Zahlen, hat geghalten. Ich hab ihn nicht genommen, war ein schwieriger Zeitpunkt.


10:34 Uhr:
Ich denke man kann ein hT auf 5min im FDax über der 10k Long Scalpen. ES sollte im Bereich 1048 nochmals Käufger finden. 

Mr. Footstep schreibt ja auch:
"On the last day of the quarter, the portfolio managers have a tendency to run out of money after marking up stocks earlier."



11:33 Uhr:
Arbeitet der Markt an einem hT auf 15min, nach abc Down?

Ich versuche hier mal long @25
Stopp 13


11:44 Uhr:
Stopp 17 


11:53 Uhr:
-8P
Stopp zu eng, in der Noise 


12:30 Uhr:
long 16
Stopp 08 


12:33 Uhr
Stopp14


Naja...-2P

Choppy Range




Kommentare:

  1. GM, ich denke heute stehen die Chancen gut für den walk away trade, ist evtl. schon am Laufen

    https://mrtopstep.com/walkaway-trade/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oder ist schon gelaufen? ES am wichtigen 2048 Support...

      Sollte der fallen dann droht ein Rückfall in die Range von letzter Woche

      Löschen
    2. ist gleichzeitig abc Down Level für 24h ES

      Löschen
    3. ich hab schon gestern einen short genommen als er am abend nochmal zur 2060 lief, overnight bei 53 flat, klassischer walk away trade sollte ja erst heute nach 18h kommen aber da der Monat ja so extrem gut lief wird evtl. auch den ganzen Tag lang verkauft, ich stehe jedenfalls Gewehr bei Fuss heute jede Kursrallye auf short zu testen

      Löschen
    4. Ich werde versuchen den 48 LEVEl nochmals zu kaufen, ich hoffe da kommt nochmals ein kleine Rally, dann kan ich dir meine Kontrakte rüberreichen :)

      Löschen
    5. ich würde gern ober halb 55 Richtung 60 nochmal verkaufen, das ist das einzige was ich vorbörslich machen würde, ansonsten abwarten was gegen 15h passiert, wenn wir zu beginn tief stehen, abwarten ob es Richtung 16h/18h nochmal hochläuft und dann short suchen, ansonsten 60 strong short

      Löschen
    6. ich denke das Yellen eine kurzfristige Übertreibung ausgelöst hat die erstmal abgebaut werden muss, naja mal schauen

      Löschen
    7. Ja, das denke ich auch...wahrscheinlich sollte man dips kaufen und Rallys shorten in dieser Umgebung für scalp Trades

      Löschen
  2. dan Riley (MrTopstep) war jetzt die letzten Tage immer für 1h auf Periscope live ... falls jemand lange Weile hat, ist recht interessant :

    https://www.periscope.tv/MrTopStep/1PlJQqzoNVvJE

    AntwortenLöschen
  3. Euro fast 1.14h, gestern hat der ES stark bullish reagiert als der Euro stieg ... heute tut sich nix

    AntwortenLöschen
  4. seit 18h walk away trade aber ziemlich zäh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Trade hat wirklich spitzenmäßig funktioniert. Die Aufwärtsdynamik kam um pünktilch 18 Uhr zum erliegen!

      Löschen