Donnerstag, 15. Mai 2014

FDax 120min Grail Buy -> Up mit Stopp Reverse ~9710

Wir konsolidieren den 400P Anstieg der letzten 5 Tage auf hohen Niveau, bis jetzt gab es kaum eine Pullback, auch der 60min Grail ist noch im Spiel. Entscheidend für den heutigen Vormittag wird die LV des gestrigen Tiefs sein. Wir haben sehr guten Support im Bereich 9710-9730, darunter wird es aber kritisch für die Bullen.

Wir werden versuchen ein frühe LV des gestrigen Tiefs zu kaufen, es kann auch zu einem höheren Tief kommen. Wichtig wäre ein früher Test down, denn sollte es vorher zu einer längeren Range kommen, dann schwenkt der Markt in Brekoutmode auf 30min!


FDax: Daily, 120min



09:15 Uhr:
Den Push down gefallen wollte er uns nicht tun, die kleine BEartrap gestern Abend, zeigt sofort Wirkung mit einem Opening Drive Up. Volumen Sehr gut!
Ich denke wir müssen versuchen in eine 1min Bullflag Long zu kommen


Ich bin mal long 9772,5 und TG 9811 für +40P


09:29 Uhr:
Warten wir für weitere Aktionen die Konsolidierung ab und sehe wie wir das Niveau an nehmen, wir haben neue ATH im Dax, im Future noch nicht.


09:33 Uhr:
Test des 1min 20ema und Di High


09:36 Uhr:
Add Long 94
Stopp 83

Hmm, ein bischen zu agressiv vielleicht, es hat so ausgesehen, als könnte er updrehen von hier


09:53 Uhr:
Exit Add @ 93
Rest bleibt mit Stopp 84



10:15Uhr:
Rest gestoppt 84
+12P blieben da wenigstens noch hängen


10:34 Uhr:
Schon extrem geil was da gerade abläuft! Harter Abpraller...Sell in May and go Away? Noch ist es nicht so weit, aber ein Wochen Close unter 9633 wäre als Bulltrap auf Weekly zu werten. Der Weekly Grail hat sein Weekly minimum Kursziel erreicht!

Fdax in der entscheidenden Support Zone hier 9710-9730. Man kann gespannt sein...

Gestern war Vollmond btw...


10:41 Uhr:
Long Gold hier 1304,80
Stopp 1301,50
abc down in 60min Grail, versucht Daily hT hier wie silber. 66% der US Investoren gehen inzwischen von weiter fallenden Goldpreisen, aus, das Sentiment hat durchaus geschwenkt hier.



10:46 Uhr:
Test des Supports erstmal Positiv aus gefallen und zuzrück in der Daily Range von gestern. Ein ht bitet nun ein long Scalp Chance. Nach den wilden swings kann es gut sein, das wir in ein Dreick auf 60min konsolidieren...


11:03 Uhr:
long 37
Stopp 29


11:06 uhr:
2/3 TG hier 59
+22P
Cheers!


11:11 Uhr:
Stopp 44
Ziel POC ~67


Euro 3 Pushes down 120min?


11:16 Uhr:
Exit 57
+20P


15:43 Uhr:
Short FDax 9705
Stopp 13


15:51 Uhr:
2/3 TG hier @87
+18P
Stopp 9708

Von heute Morgen:
"Wir haben sehr guten Support im Bereich 9710-9730, darunter wird es aber kritisch für die Bullen."

Heute Morgen hat er den Test einmal bestanden und jetzt durch, darum der Short mit der Bull Trap vom ES im Rücken. Ein echter Turbo Tag im FDax. 120min Grail neue Hochs und ATH im Dax Index, dann der Appraller und konsolidierung und nun unten raus. Trading Stoff für 3 Tage!


restliche 1/3 des 15:51 Shorts wurde gecovert, Post abschicken vergessen. Wer noch drin ist, Stopp auf BE!!!!!


16:25 Uhr:
Short FDax 79
Stopp 700
50% Posi


16:28 Uhr:
TG hier 64
+15P
Haben die einen Vogel im FDax, den auf über 80 zu hieven?

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Shorts gesqeezed und alle Breakout Trader abgeholt und dann in den Buy Climax gelaufen, nach dem Test der Jahreshochs.

      Das muss erst verarbeitet werden. Mal abwarten hier, wo er sich fängt...

      Löschen
  2. Der Rücklauf ist für einen solchen Ausbruch doch etwas "deutlich", der 1er Grail völlig verpufft... Hm...
    Der FAZ war der Sprung über die 9800 sogar eine "Eilmeldung" wert... noch mehr "Hm"... ;)

    AntwortenLöschen
  3. Hmm, ein bischen zu agressiv vielleicht, es hat so ausgesehen, als könnte er updrehen von hier

    Das hatte ich auch gedacht.Sah auch nach ner ABC down im 1er (in den 20er EMA) aus.Da schon gestern die ganz kurze Zeitebene eher nicht long funktionierte, ist das imho ein (erstes) Zeichen, dass nach oben nicht mehr viel kommt....

    war auch long 93,5 mit stop 84 und bei 98 hab ich den stop auf 94,5 gezogen und 94 bekommen...normalerweise geht es nach einem von mir zu schnell nachgezogenen stop immer weiter in die "Planrichtung"...mal abwarten...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rein technisch gesehen, ist der 1min Grail Buy noch im Markt, der 34ema hält bis jetzt...

      Löschen
    2. deswegen war ja auch mein stop nachziehen tradingstechnisch Unsinn

      Löschen
  4. Hallo Roundturn.

    Bist du per Stopp Buy über der gestrigen Konsolidierung zwischen 18-20:40 Uhr eingestiegen oder wie bist du technisch in den Trade gekommen?
    Wieso warst du dir in dem Fall so sicher, dass es weiter geht und was hat dich dazu bewogen auf der 11 auszusteigen?

    Ein super Trade mal wieder!

    Grüße

    Björn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte ja wie beschrieben in eine 1min Bullflag long einsteigen, aber die dynamik war so massiv und der POC vo ngestern ~67 wurde gebrochen, da habe ich beschlossen Market einzusteigen und nicht erst auf eine Pullback zu warten. Der Druck auf die Shorts war schon massiv hoch und über 80 gab es sicher eine Menge Stopp Loss ORders und zu gleich die long Orders der Ausbruchstrader, oder wie es hier schon jemand genannt hat der "Markttechnik" Trader.

      Ich wollte vor diesen Trader Gruppen long sein und ihre Orders zu nutzen. Es war sicher eine Menge Intuition dabei...

      Der TG knapp vorem Jahreshoch ist Pflicht, den hier ist ein erster Rücksetzter nach 100P up sehr wahrscheinlich!

      Löschen
  5. Ist short-ennry für dich gar keine Option gewesen, spätestens beim Bruch der 84?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein nicht ernsthaft. Nach 100P up seit swing low gestern Abend, ist ein Rücksetzter von 40P ja nicht mal eine 50% Korrektur des Swings und ~80 war gestern starker Resist und somit heute erstmal Support.

      Der Push unter 80 wurde mit Sicherheit durch Newsmeldungen ausgelöst, siehe die Moves in Gold & Silber & Bund. Jetzt wird es interessant zu sehen, wie der Dax das recovert. Wenn der Markt in Ordnung ist, müssen wir langsam wieder über die POC von gestern ~65 klettern.

      Wenn wir heute über der 9720 schließen, dann hätten wir 7 Closes über 5sma, also Trendmode Up. Warten wir es einfach ab. Die weltweiten Moneyflows zeigen erste Neuorientierungen, siehe Gold & Silber und die Moves im Bund und USD Index/Euro, desweiteren Verschiebungen der Korrelationsabhängigkeiten. Das ist ein Prozess der über Wochen und Monate gehen kann.
      Was genau vor sich geht weiß ich jetzt noch nicht, es kann auch nur ein Zwischenspiel sein. Allerdings scheinen einige große Adressen Neubewertungen vor zu nehmen bzw. werden dazu gewzungen.

      Löschen
    2. mit heutigem close unter open gäbe es ein mifri Verkaufsignal; schwächelnder € könnte dann schnell zu Abflüssen der überinvestierten Auslandsinvestoren führen... abwarten,aber long könnte für einige Zeit vorbei sein...
      wenn wir über gestrigen POC schließen, dann würde er sich natürlich nochmal retten...

      Löschen
  6. Wäre der 15er Grail bei 9760 eine Option gewesen? Ok mit 1ATR Stop von 14-15p wär er zwar direkt gestoppt worden, aber laut Definition hätte man den so nehmen müssen, oder?

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, laut definition ist das kein echter Grail Trade, da er innerhalb einer Range stattfand und die EMA keinerlei Trendverahlten zeigten, also auch nicht im Uptrend sind.

      Das war definitiv kein Grial Trade, auch wenn die tech. Definition mit ADX über 30 gegeben war. Schau dir im Vergleich dazu mal den 120min Grail Trade von heute Morgen an. Außerhalb der 3 Wochen Range, Preißbewegung seitwärts, 20ema massive Up slope. Das ist ein echter Grail Trade!

      Löschen
    2. Hallo rt, könntest Du bitte etwas dazu sagen, inwiefern Emini & Dow hilfreich sind (oder auch nicht) für die DAX-Nachmittagssession? Ich finde das alles eher verwirrend. Danke und Gruß.

      Löschen
    3. Heute nicht so verwirrend ;), aber anderes mal wieder sehr.

      Löschen
    4. Ich handle am Nachmittag vorzugsweise lieber den ES, außer ich sehe das es im Dax mehr Potential für meine Handlungsrichtung gibt als im ES.

      Allerdings dominiert der Dax oft genug noch die Vormittagssession im ES, so erstaunlich es auch klingen mag!
      Gestern hat die Dax Stärke den ES bis nach Xetra Schluß oben gehalten!


      Löschen