Mittwoch, 7. Mai 2014

FDax mit Gap aus der VA & mehrtages Coil -> Trendpotential

Der Tag down gestern war kein echter Trendtag, weil es keine Range Expansion gab und deshalb heute Morgen auch kein Z-Tag! Die Eröffnung außerhalb der 3 Tages Value Area(VA) beinhaltet immer ein Trendpotential und dazu noch diese enge 2 Wochenrange mit Inside Week letzte Woche.

Solange wir in der Range 9400-9650 handeln, bleiben wir bei unserer Strategie an den Rangegrenzen oder Support/Resistzonen Countertrades zu fahren nach Divergenzen oder höheren Tiefs/tieferen Hochs, so wie der Trade gestern Abend.

Gibt es einen dynamische Ausbruch, werden wir über Flags mitgehen. Da wir Morgen wieder EZB Sitzung haben, kann es auch gut sein, das wir einen weiteren Tag in der Range verbringen. Wichtig ist, sich nicht auf Spekulationen einzulassen, wohin der Ausbruch erfolgen könnte. Das ist eine 50/50 Wahrscheinlichkeit und oft geht in diesen Situationen ein Fehlausbruch voran und der richtige Ausbruch erfolgt dann zur anderen Seite.
Wie üblich werden wir es Tag für Tag und Setup für Setup abarbeiten!

Ein weiterer Push down im GBP hier ist ein long in den 60min Grailbuy, die Longs in den anderen Währungen wurden an den gestern eingezeichneten blauen Buy Levels gefillt!


FDax: Daily, Weekly, 240min


09:37 Uhr:
FDax hatte ein hT auf 5min kurz nach Erföffnung und bricht die 15min Downtrendlinie. Eine Base steht also hier, wenn es kein abc up ist. Dazu müsste der POC von gestern(9460) aber gebrochen werden). Das ist unsere aktuelle Wasserscheide!


09:45 Uhr:
Trend Up seit der Eröffnung, gutes Volumen und zurück in die Range über POC. Der Level 9450 muss jetzt gehalten werden für einen sofortigen Up Breakl, ansonsten brauchen erst noch ein hT auf 15min


10:02 Uhr:
Wir kaufen einen 5min Pullback in den 9455-9465 Support, nach dem Eröffnungsdrive Up. Fehlausbruch mit dem dem Gap zur Downside und nun up? Das neue Tief im FDax heute Morgen wurde durch den FESX nicht bestätigt!
Wartet bis der 5min Oszi auf neutral ist wieder!


10:25 Uhr:
Warten auf 1min Buy Div


10:31 Uhr:
auch 1min ht nun tradebar


10:40 Uhr:
Long 61
Stopp 52



10:49 Uhr:
TG hier 73
+12P


10:58 Uhr:
Stopp 71


11:00 Uhr:
Exit 82
+21P
Es ist besser den Scalp Gewinn zu nehmen, Volumen nicht mehr überzeugend...


11:16 Uhr:
long hier eurusd 1,3912
Stopp 1,3901
Hier bietet sich ein scalp an, auch wenn eur zu den schwächeren gehört, sollten 10-20Pips drin sein


11:23 Uhr:
Stopp 1,3912 BE
Sollte hier auf dem Absatz kehrt machen und 10Pips hoch gehen



11:44 Uhr:
TG hier @1,3920
+8P
Stopp bleibt BE


12:19 Uhr:
Exit eurusd 1,3925
+13pips
etwas verzögert, ich war zu Mittag...


Kommentare:

  1. Guten Morgen. Wenn Du übernacht mit Limit-Orders im Markt bist, dann mit welchen Stops?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verwende für die Grail Trades(60min hier)den 34min 20ema -10pips als Stopp. Die Stopps sind in der Regel minimum 20-30pips je nach Währung vom Einstiegslevel entfernt, anders geht es nicht!

      Das CRV ist in so einen Fall für das minimum Ziel(Test der gestrigen Hochs) 1:1, aber es geht auch darum bei einem Ausbruch den Fuß in die Tür zu bekommen. Das kann ein 40pip Move werden, oder ein Trade über Wochen.

      Die Hauptschwierigkeit wird sein, bei einem erfolgreichen Test up, die Restpositionen durch die Vola Ausschläge der Draghi Rede zu bekommen. Wie immer spielt das einzelne Szenario wenig Rolle, langfristig ist die Strategie sehr erfolgreich und einfach umzusetzen!


      Löschen
    2. JPY & CAN sind bereits am minimum Kursziel!

      Löschen
  2. Entschuldige die Frage: Was meinst Du genau mit POC 9460 gebrochen werden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Point of Control, der Punkt mit dem meist gehandelten Volumen am Vortag. Ist ein guter Magnet oder Referenzpunkt.

      Löschen
    2. Erläuterung dazu z.B. unter: http://ensign.editme.com/virginpoc

      Löschen
    3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  3. Moin RT,

    bei einem hT/tH entry wie zB heute 10.40 Uhr im 1ner, legst Du da den SL immer unter den Tief/Hochpunkt oder auch unter das "neue entstehende hT/tH" ? Ab wann würdest Du den SL direkt unter das dann neu entstehende hT/tH legen?

    Gruß

    ISO

    AntwortenLöschen