Donnerstag, 18. Juni 2015

FDax Daily Buy Div kann durch ein hT auf 120min getriggert werden

Im Dax formt siche eine Buy Div auf Daily und Zeitfenster 8-12, am weekly 34ema Support. Der Markt braucht hier ein hT auf 120min um die Buy Divergnez zu aktivieren. Heute ist Tag 8 und so bleiben 4 Tage Zeit für das Setup einen Boden hier zu bilden.
Möglicherweise gibt es auch noch einen  3. Push Down auf 480min in die abc Projektion 10686, wichtig wär für diese abc Fomation das die 10500 hält.


FDax: Daily, 120min


09:54 Uhr:
kleiner Fehlausbruch im FDax zur Upside, ein nH auf 1min, könnte das Sprungbrett zu einem Move zum TT sein. Ein Ausbruch über 10970 das Sprungbrett zur 11050

FDax gefangen in der Range 10875 und 10965


12:21 Uhr:
Dax mit höherem Tief auf 120min und FESX mit tieferen Tief. Intermarket Divergenzen markieren häufig das Ende größerer Bewegungen. Noch ist nichts bestätigt, aber ein weiterer Hinweis

Kommentare:

  1. Guten Morgen, Gold zieht seit gestern an, würdest du hier einsteigen ?

    AntwortenLöschen
  2. habt ihr denn einen short gemacht? ich hab den 3. Push genommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 2x stop Buy voll in die Hose....

      Löschen
    2. oh das tut mir leid ich war auf der anderen Seite

      Löschen
    3. Ich hab wie aangekündigt den short nach dem nh um 10:01 Uhr genommen, ganz schlechte ausführung bei 33, aber hat funktioniert

      Löschen
  3. Ich auf der 22, hab die 10.09 Kerze getradet. Aber die 66 habe ich punktgenau getroffen.

    AntwortenLöschen
  4. Das Tief vom 9.6. wurde seither nicht einmal per Close auf 2h unterboten. Eben wieder zurückerobert. Die ~65 scheint extrem wichtig zu sein.

    AntwortenLöschen
  5. "12:21 Uhr:
    Dax mit höherem Tief auf 120min und FESX mit tieferen Tief. Intermarket Divergenzen markieren häufig das Ende größerer Bewegungen. Noch ist nichts bestätigt, aber ein weiterer Hinweis"
    ..............................

    Ich denke aber auch, das die Intermarket Divergenzen auch dem dreifachen Verfallstag morgen geschuldet sind.

    Gruss,

    Burkhardt Loewenherz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm, kannst du diese Aussage auch begründen?

      Gerade vor oder am Verfallstag mit der engen Vebindung über die Einzelwerte ziwschen Stoxx & Dax sollte Intermarket Divergenzen eigentlich verhindern. Nicht umsonst traden wir oft den 12Uhr 13Uhr Trade am Verfallstag, sozusagen eine Anti Divergenz Trade. ;)

      In meinen Augen war diese Intermarket Divergnez heute ein entscheidnener Hinweis, sonst poste ich erst gar nicht.

      Löschen
  6. ... ich hatte gerade meine Nachricht begonnen, als die Griechen Nachricht kam.

    Hallo rt,

    sorry, das alles, was Du postest, Hand und Fuß hat, würde ich niemals anzweifeln.

    Meine Vermutung zu den Intermarket-Differenzen wäre das Open-Interest zum morgigen Verfall.
    Wenn ich mal auf die aktuelle Tagesperformance der einzelnen Indizes sehe:

    Kassa-Kurse

    SMI + 0,51%
    FTSE100 + 0,41%

    Diese beiden Indizes waren aber auch schon in den letzten Tagen sehr schwach.

    CAC40 + 0,27% hat heute deutlich underperformed

    IBEX35 + 0,54%

    ESTX50 + 0,63%

    DAX30 + 1,11% war also der stärkste Markt heute.

    Bei den anderen Indizes kenne ich das Open Interest nicht, aber beim DAX liegt das MAX-Pain bei 11.200 Punkten.
    Also dürfte das Bestreben der Stillhalter doch darin bestehen, möglicht diese Marke anzulaufen.

    Ist das jetzt dumm, was ich denke?

    Mit respektvollen Grüßen,

    Burkhardt

    AntwortenLöschen