Mittwoch, 7. Oktober 2015

FDax Ausbruch aus der Daily Range läuft weiterhin

Wir haben gestern Abend trotz eines TSSD in den US Märkten, das die Korrekturbarriere C brechen können und damit kann ein Trendreversal auf 60/120min eingeleitet werden. Wird eine abc Korrektur gebrochen, dann wird es zu einer Impulswelle 3(gelb).

Noch sind wir nicht entscheidend darüber(70P über c=9987), was die Analyse schwer macht, allerdings haben wir mit der inversen SKS einen stabilen Boden gefunden und wir haben Buy Divs auf Weekly, also einen starken Treiber dahinter. Wenn wir die 9900 halten, dann können wir versuchen an Bullflags weiterhin long zu traden mit Ziel 10000+.

Dazu müssen wir die Eröffnung abwarten, in der Kasse haben wir ein TSSD Setup mit Eröffnung Hoch, also einer HV.  Das ist ein Shortsetup, das wir nicht ingnorieren können. Noch dazu sind die US Märkte kurzfrsitg überkauft und könnten 1-2 Tage Pause brauchen.

Die Situation ist also sehr konfliktreich, und wir werden darauf warten, das sich das Bild klärt. Ich weiß, das hört kein Trader gerne, aber es steht TSSD gegen den Ausbruch aus der Daily Range nach Buy Divs, zwei sehr widersprüchliche Setups. Wir werden abwarten müssen, welches sich durchsetzt.



FDAx: Daily, Weekly, 60min



US Market Internals:


09:25 Uhr:
HV im FDax, TSSD ist getrriggert durch den Push unter gestrige High. Ein nH auf 5min ist ein Short im Bereich 9960. Bei 60min 3 Pushes Up wäre das Ziel  9900


09:35 Uhr:
Abwarten ob dich hier Resist zeigt an der Kasse Eröffnung 
Starker Move up, das lässt mich zweifeln, das sich der TSSD gegen die Daily Buy Div durchsetzten kann.

09:40 Uhr:
Push über gestriges TH und Open. Seiht eher nach einer konsolidierung im Uptrend aus


09:47 Uhr:
Kolle short Scalp 10003 genau abgeholt...
Die Asien Märkte mit Ausbrüchen Up aus Umkehrbars Down. Sehr bullische Signale!


10:47 Uhr:
5min Bullflag

11:10 Uhr:
1min abc Down gebrochen mit erhöhten Momentum. Den Trade lassen wir ausfallen 

Kaum schreibe ich das, kommt die gute Reaktion Up vom 5min 20ema. Abwarten, ob sich ein gutes 1min hT anbietet im BEreich 10000-10008 für einen Long Einstieg


12:56 Uhr:
long 75
Stopp 65,5
5min hT in 15min Buy? 


13:00 Uhr:
Stopp 71,5 


13:02 Uhr:
Stopp 75 


13:04 Uhr:
TG hier @97
+22P
Stopp 81 


13:12 Uhr:
Stopp 86 
Kommt noch was, oder wars das schon aus dem 15min Buy?


13:13  Uhr
Stopp 92 


13:16 Uhr:
Exit 01
+26P


Kommentare:

  1. Der ES ging nachbörslich wegen schlechter Unternehmenszahlen bis auf 1961 runter jetzt wieder fast bei 1980, fragt sich was sich später bei den Amis durchsetzt, Reaktion auf interne Vorgaben oder starke Auslandsbörsen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die US Internals sprechen gegegn einen weiteren Snastieg, ohne 1-2 Korrekturtag

      Ich poste die mal oben rein

      Löschen
  2. Antworten
    1. und wie ! ...40 P...mal sehen, ob es ein nH gibt oder er einfach weiter nach oben schießt...FSMI recht schwach...also eigentlich gute Chance für ein nH...warten wir es ab

      Löschen
    2. wieder echt heftige Moves...noch stop fischen mit Push über 10K ?

      Löschen
    3. geben keine Ruhe, wie weit könnte das noch laufen ?

      Löschen
    4. 10060/70 wäre eigentlich passend...aber DAx wird sich bestimmt nicht daran halten und entweder vorher abdrehen oder weiter laufen... nur zusehen...es juckt aber für nen short :(

      Löschen
    5. am meisten juckt ein short im ES aber der macht so unkalkulierbare Sprünge ausserbörslich, hmm

      Löschen
    6. Hat jetzt den 34ema getestet bei 10047, der sollte zusammen mit der 10050 etwas resist bieten. Vielleicht gibt es dann auch mal nen Pullback für einen Long

      Löschen
    7. 1er ABC down in den 5er Grail bzw. knapp darüber ?

      Löschen
    8. Ja, ich verusche 1min Buy Div, oder 1min hT

      Löschen
    9. 5min 20ema ist 10000, da ist mir das abc zu weit weg

      Löschen
  3. ich hatte ABC target von 10048, mal schauen ob das was wert ist.

    AntwortenLöschen
  4. Habt ihr schon gehört das es ab Ende Oktober FDAX Mini gibt mit 5 EUR pro Punkt, das könnte wohl die FDAX Liquidität wieder verbessern helfen ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich befürchte eher, das es den großen FDax noch weiter ausdünnt :(

      Löschen
    2. Der Mini Future erhöht die Tradingkosten Kosten um das 5 fache und verdoppelt den Spread, durch die doppelt so große Tick Size (1P).
      Man kann nur hoffen, das der nicht angenommen wird und bald wieder verschwindet...

      Löschen
    3. durch 1P Spread + Gebühren kann ich auch noch nicht den Vorteil ggü. cfd erkennen...

      Löschen
    4. Der Vorteil liegt vor allem bei der Eurex...die würden halt gerne das 5-fache verdienen. :)

      Löschen
    5. ok hast du recht, obwohl bei SINO bieten sie den mit niedrigeren Gebühren an ...

      Löschen
    6. Wollte gerade zu den Sino Mini FDAX Gebühren fragen, aber habe die Kondition bereits gefunden...evtl. interessiert es ja noch jemanden...

      " Bis 31. Oktober nächsten Jahres beträgt die Provision für den Mini-DAX-Future lediglich 1,00 Euro pro Halfturn zzgl. Börsengebühren von 0,25 Euro."

      mal schauen, wie liquide der Mini FDAX wird...

      Löschen
    7. Das selbe zahlst du ungefähr bei IB für den großen Dax, aber nicht nur bis Oktober

      Löschen
  5. BUND auf dem Weg das Gap zu schließen, FDAX sollte folgen

    AntwortenLöschen