Montag, 19. Oktober 2015

FDax nr7 Week & 30min Dreieck mit ADX < 15 -> Ausbruchspotential

In der letzten Woche wurde das minimal Ziel für das Taylor Buy Setup, mit dem Push über Vorwochenhoch erreicht und dann der Anstieg aus der Taylor Buy Week konsolidiert, was zu der engsten Wochenrange der letzten 7 Wochen führte(nr7 Week). Es könnte im Verlauf dieser Woche also zu einer stärkeren Bewegungen kommen.

Im Verlauf des erwarteten Z-Days (Einsatz des Bollinger Systems) am Freitag wurde dann ein 30min Dreieck ausgecurved, das nun einen ADX von unter 15 aufweist und so im Ausbruchsmodus ist. Ein Breakout über die 10126,5 sollte zu einem Anlauf der 10166-10180 führen und ein Downbreakout unter die 10052 zu einem Test der 10k, oder sogar zum Test des Gaps bei 9955. Innerhalb des Dreiecks gelten Rangetradingbedingungen.


FDax: Daily, Weekly, 30min


09:03 Uhr:
Früher Push Down in die untere Dreiecksbegrenzung wurde absorbiert! Bund schwach, hat ID BO Muster und versucht den Ausbruch Down. Sieht gut aus für einen Upside BO im Dax 


09:08 Uhr:
Long 31
Stopp 17 

FESx mit Daily Bullflag und neuen Hochs über Freitag


09:10 
TG hier 55
+24P
Stopp 10122 


09:13 Uhr:
nochmals TG hier @10173
+42P
 Stopp 10130


09:16 Uhr:
Exit 90
+59P 


09:20 Uhr:
warten wir ab wie sich der Dax hier hält und ob er eine Bullflag formen kann. Magnet Ziel wäre die Weekly Vol Node 10240 


09:26 Uhr:
Relong 61
Stopp 48 

Das Hauptziel wurde mit dem Push über die 10188 erreicht, nun muss man sehen ob noch Anschlußkäufe kommen.
Ein Versuch ist es Wert, aber ab jetzt defensiver! 


09:29 Uhr:
TG hier @ 73
+12P
Stopp bleibt 48
Free Trade 


09:30 Uhr:
Stopp 61 


09:33 Uhr:
TG hier 10201
+ 40P
Stopp 61

09;46 Uhr:
Exit 90 

Die 10240 steht sicherlich weiter im Raum, aber Bund mit Doppeltief und es ist Montag. Da fallen die Trends meist kürzer aus. Die stärksten Trendtage sind Di,Mi,Do


10:00 Uhr:
Ab jetzt sollte man wieder vorsichtiger agieren, wir könnten hier eine 5min Bullflag formen, aber der Haupttrade mit hohen Wahrscheinlichkeiten ist erstmal gelaufen. 


10:35 Uhr:
1min low ADX Dreieck im FDax, ein Ausbruch daraus könnte die weitere Richtung vorgeben. 
 Wir Das ein Fehlausbruch Up und ein nH auf 5min?

Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    ich bin heute morgen um 8:30 long - nur um mich dann 8:59 ausstoppen zu lassen.
    Wo ist hier der facepalm-smily?

    AntwortenLöschen
  2. Warum heute kein SSD nach HV? (sehen wir gleich?)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ausbruchsanalyse geht immer vor Richtungsanalyse!

      Löschen
    2. Ausser am Z-Day, gell? (Kleiner Scherz!)

      Löschen
  3. Zum Glueck hat die 2te Flagge noch funktioniert. Ich bin versoehnt.

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen. low violation zuerst, sieht doch eher nach TBD aus ?

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen und Glückwunsch rt! Wie kann man den DAX nur so eiskalt abmelken wie Du eben? Bin schon vorher zum Test der unteren Dreiecksbegrenzung bei 085 rein und zu 175 raus, aber so aggressiv wie Du jetzt (bei deutlich schlechterem Einstieg) die Punkte rausgeschnitten hast, kann ich nur staunend zuschauen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut gemacht, vor allem dass Du Dich nciht hast abwerfen lassen um 9:00! Respekt!

      Löschen
    2. Ich hatte auch schon ein long SIgnal an der unteren Rangegrenze kurz nach Kasse-Eröffnung, kam es zu einem 5min hT, der klassische Rangeeinstieg bei 86+.

      Aber ich sehe den Einstieg bei 10131 nicht als schlechter an, als wie den Range Einstieg unten. Sogar als besser, weil das Signal nach Bund & Euro BEstätigung dann erst steht und die Wahrscheinliohckeit auf einen Test der 10188 auf über 80% springt und damit 60P+ nach dem Einstieg, während der Range Down Einstieg nur eine Trefferquote von 40-50%~ hatte für ~40P.(RangeTest up)

      Löschen
    3. Moin, ich glaub ich hab was verpasst...Hab erst jetzt Zeit zum Traden... Ray,Grats zu 90 P :)
      ich mache wohl ersma gleich wieder Pause in so einer Phase ohne Polster...
      mit einem Polster aus einem heutigen Trade, würde ich ansonsten ersten Push unter 34er EMA mit buy Div oder hT nochmal longen...

      Löschen
    4. Und Graturlation natürlich Ray, auch zum Freitagstrade!

      Einstieg 85 ist Top und dann noch bis zur oberen Rangegrenze gezogen.

      Löschen
  6. Sieht so aus, als waere der SSD gerade am Aufwaermen. Unter die 170 sollte es besser nicht fallen, BuFu hat den Durchbruch schon negiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Euro auch wieder zurück an die Ausbruchskante, aber können von da an ja wieder drehen...schwierig jetzt

      Löschen
    2. Mist, ich habe die 70 Short versucht -- hat nicht funktioniert. Ich bin wieder auf 0 fuer heute.

      Löschen
    3. Ich bin short an der 180 und noch drin mit SL über TH. Riskiere natürlich viele meiner Punkte heute, aber wir sind noch in der Range und unten bei 9920 ist ein Gap offen. CRV ist ganz gut. S+P schliesst gerade sein Gap und hätte viel Platz nach unten, zumindest für ne Konsolidierung. Und ja, der Montag ist in meinen Augen auch nicht DER Trendtag, evtl. fallen wir auch nur etwas in die Range zurück und basteln etwas an der Daily-Bullflag.

      Löschen
    4. mein Mini Cfd short gestoppt um 11:37...war durch TG Freeride...hätte eigentlich danach gleich Durchmarsch auf neues TH erwartet, um stops zu holen...aber alles sehr zäh...Knoppers Zeit ,)

      Löschen
    5. Bin auch wieder aus Shorts raus, das Dreieck ist mir zu startrampig.

      Löschen
    6. sieht eigentlich extrem nach Startrampe aus...aber wenn wir beide aus den shorts raus sind, dann... ;);)

      Löschen
    7. Eigentlich MUSS man sich jetzt aus allem raushalten. Ich jongliere wieder hin und her und zermartere mir das Hirn, ob Ausbruch oder Einbruch. Und Du auch. :-) Besser wäre es auf Klarheit zu warten.....am besten morgen erst wieder. Aber man könnte ja was verpassen. ;-)

      Löschen
  7. Ist der Long-Play in Gold nun auch vorbei?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Gefahr, das die Bewegung auf Weekly nur ein abc Up war gegen die Trendrichtung, besteht natürlich. Der neuste Commitment Report schaut auch nicht mehr gut aus für die Bullen. Managed Money sitzt auf den höchsten Long Positionen seit 3 Monaten und die Producer setzt auf einen Preisrückgang.

      Es sieht so aus, als bräuchten wir einen Pullback um die longs ab zu schtütteln und ein 2 hT auf Weekly.
      Mal abwarten wie sich er Move aus den nr7 & ID entwickelt heute. WIr haben keine Intraday Grail Buys mehr im Markt für Gold & Silber

      Löschen
  8. Bund mit Fehlausbruch down ? wieder zurück über 156,65 mmmh...

    AntwortenLöschen