Freitag, 16. Oktober 2015

FDax Trendtag Up -> Z-Day Morgen

Der TBD führt zu einem Trendtag Up am späten Nachmittag zum Ausbruch UP und hinterlässt einen Trendtag Up. Jeder frühe Push Down heute Morgen in das untere Bollinger im Bereich 10100-10110 sollte Support finden für einen Push Back Up. Exit für einen TBD ist der Push über gestriges TH.

Im Dax könnte sich eine Daily Bullflag formen!
 


FDax: Daily, 5min


09:02 Uhr:
long 10
Stopp 75
z-Day Trade 


09:08 Uhr:
TG hier @ 24

+14P


09:22 Uhr:
15min Bullflag im FDax, sollte zu einem Push über gestriges TH führen


09:26 Uhr:
nochmals 1/3 off 40
+30P 
Oberen BB Sell lasse ich aus 


09:35 Uhr:
1/3 Relong @ 18 

ADX schon unter 18, vielleicht etwas zu riskant der letzte long, 


09:51 Uhr:
Relong wieder off 18, das ist das mittlere BB 


10:16 Uhr:
5min ADX unter 15
Z Day vorbei, falls wir hier nicht halten im bEreich 10100, könnte auch ein Brekout Down kommen. Wir hoffen natürlich auf den Breakout Up :)


10:45 Uhr:
Exit 55
+45P
Believe!

Kommentare:

  1. > Jeder frühe Push Down heute Morgen in das untere Bollinger im Bereich 10100-10110 sollte Support finden für einen Push Back Up.

    Ich habe es versucht, bin zu 8:15 Long bei Push ins untere Bollinger 5 min. Dann aber raus, weil keine Dynamik da war. Mein Ziel wurde inzwischen erreicht, aber ziwschen 9:50 und 9:10 fasse ich ungern etwas an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kerze gerade zeigt warum nichts zwischen 8:50-9:10 :D

      Löschen
    2. Moin,
      nachdem se mich vor 9 Uhr knapp nicht long haben reingelassen, bin ich dann nach 9 etwas zu früh long rein und schon wieder bis auf einen Mini Cfd raus...suboptimal, wenn ich mir RT Einstieg und Trademanagement wieder ansehen...alleine dieser Trade zeigt mir mal wieder den krassen Unterschied auf...aber Gewinn ist Gewinn...damit tröste ich mich jetzt ;)

      Löschen
    3. Aber genau das wollen wir doch am Z-Day, die Unsicherheit und Verlust der Balance, die neu gefunden werden muss, das sorgt für die Vola die ein Z-Day braucht. :)

      Löschen
    4. 11 Uhr Eurozonen Verbraucherpreise...fallende Preise sollte Wahrscheinlichkeit von mehr EZB Maßnahmen erhöhen...
      Vola am Z-Day mag ich... aber nur, wenn se mich nicht verarschen ;)
      so, und nun bitte den Push über 48,5 ;)

      Löschen
  2. Diese Z-Days gehen mir an die Nieren...
    @rt passt du bei Z-Day die Positionsgröße an dem weiten Stop an? Sprich ca. 1/3 der Posi, oder volle Position wegen der Trefferquote?

    Gruß DG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du musst auch aufpassen, dass die Range gross genug ist fuer Deine Instrumente und Ausfuehrungsgeschwindigkeit, wobei Range BB bis Mitte ist. Alles undetr 20 Punkte brauche ich mir gar nicht erst anschauen, ist mir alles schon zu eng.

      Löschen
  3. bei Gold nach kleinen Konsolidierung nach Longeinstieg suchen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kurse sind verlockend, aber ich warte mal einen Tag im Silber und Gold. Silber konnte die 16,200 nicht rausnehmen die letzten Tag und droht wieder in die Range zu fallen und wir haben TSSH Tag.

      Löschen
  4. Man, der Scheiss ist nichts fuer mich. Bin auf einen Punkt nicht ausgestoppt worden, und das waere heftig gworden. Gerade eben auf -1 Punkt raus. Ich sollte endlich mal akzeptieren, dass dieses Z-Day Zeugs nichts fuer mich ist...

    Und jetzt wo ich schreibe, zieht der Muell und erreicht das Ziel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. > 09:51 Uhr:
      > Relong wieder off 18, das ist das mittlere BB

      na wenigstens war ich nicht alleine, but man, you've got balls! respect!'
      mein Einstand war bei 10107 und ich bin wirklich nervous geworden.

      Löschen
    2. cool down manticore ;)

      bisher mustergültiger Z-Day, aber ist nicht jedem leicht das ordentlich rauszuziehen..

      http://abload.de/img/2015-10-1609_54_13-fo0rrtv.png

      Löschen
    3. Jo, bin wie rt auch bei 10 rein, aber keinen Teilverkauf gemacht. Dick im Plus gewesen, dann der Downswing und ähnlich wie rt noch einen Long rein. Der Downswing war dann aber so heftig, dass ich das Risiko wieder minimiert habe mit einem 5 Punkte Verlust. Der andere Long ist jetzt noch drin.....scheiss Management! Der Kopf sagt, klar, die Longis müssen ja rausgeschüttelt werden, ruhig bleiben, passt schon.......und der Bauch sagt....mist schnell raus. Bin einfach zu emotional. :-)

      Löschen
    4. dann schieben ja heute etliche neben mir etwas Frust...habe auch noch einen CFD(wieder) drin. nachdem ich oben nicht beim oberen Bollinger raus bin, wurde der erste Rest gestoppt...dann bei 08 wieder rein...durch den keller gefahren, deshalb zu früh auf einen wieder reduziert und der Letzte wird wohl gleich gestoppt... da lasse ich jetzt den Stop drin und mache Pause vom PC...happy WE

      Löschen
    5. @af4arka: Bin ja cool, aber mein Entry war auch nochmals 10 Punkte tiefer, und wenn ich es geschafft haette auf 10104 reinzugehen, und zwar nach dem Peak, dann haette ich jetzt auch laechelnd abgewinkt :D

      Löschen
    6. Die Orderbücher von FDAX, FESX und ES sin relativ unauffällig, aber in der Nasdaq ziehen die wieder wie bekloppt

      http://abload.de/img/2015-10-1610_18_54-nql1uc9.png

      Löschen
    7. EUR mit Fehlausbruch oben, Ami-Indizes alle ausgebrochen und mit Gaps oben. Und DAX lahmt irgendwie......sieht nach Gap-Close unten aus. Deswegen besser aus allem raus.

      Löschen
    8. Pefektes Timing! :-(
      Dann eben Wochenende!

      Löschen
    9. Ja....z-Day, nix für schwache Nerven.

      Früher im Landa Raschke Chat wurden ja auch die Z-Days gehandelt und ich errinnere mich an einem Tag, ES 2 Tage stark Trendtag Up und dann halt Z-Day. Die vorherigen z_Day Tage des zurückliegenden Monats waren sehr erfolgreich und jeder der über 300 Trader im Chat mit fettem Ego und Selbstvertrauen. Der Markt eröffent Tiefer und läuft über das Hoch in den oberen BB, der klassiche BB Sell nach Tredntag und 2 Tage Up.
      Alle shorten fett rein und reiben sich die Hände...doch das Ding steigt und steigt, viele legen immer wieder Short nach...ES steigt und steigt...erste Unruhe, nachfragen im Hauptchat ob das Ok ist...Antwort Z-Day...we have to do our thing, trade the Plan.
      ES steigt weiter...langsam macht sich Panik breit...dann Whispert mich ein Freund an "Ok, we will get an emotional Top, i will add to short, when people get crazy and in Panik Mode....ES steigt weiter...Anschuldigungen werden laut gegenüber dem LBR Team...die ersten schließen die Positionen...manche tragen wes wie Männer andere....naja...erste Käufer kommen...mein Freund geht auf 150% short nach dem es einen 1min Bar mit über 2P im ES gap und 10k Volumen....der Rest könnt ihr euch denken....der Markt beginnt zu rutschen zuerst langsam...ich denke noch "Wenn das so langsam runter kommt, fahre ich trotzdem noch nen fetten Verlust ein am mittleren BB".

      Der Rest ist klassisch.... der ES fällt wie ein Stein innerhlab von 10min und das BB System covert +-0.

      Z-Day...believe!!!!

      Löschen
    10. Hey Ray...ist mir auch schon tausendmal passiert. Schreiben es unter Z-Day ins Tradingbuch. Dich anstreichen und zur Not weg vom Bildschirm.

      Z-Days sind mental extrem tough zu handeln

      Löschen
    11. interessant, die Amis müssten heute auch Z-Tag haben ?

      Löschen
    12. @ Ray
      Kopf hoch,aber RT hat wie so häufig mit seinem "believe" Recht...ich hatte nur mächtig Glück, dass mein cfd Stop unten mit 2P gehalten hat...ansonsten Kopf auf Tischplatte...

      Schlusskurs heute über 10160 wäre imho bulish zu werten, wenn das am Mo auch gehalten würde...wäre wieder zurück in den (ehemaligen) Außenstab vom 9.9.
      gleich die Euro Inflationsdaten...

      Löschen
    13. Ja, Rene...die haben auch Z-Day, allerdings ist das der 1 Tag Up nach dem TBD und neue Momentum Hochs auf 15/30min, das ist für die Short Seite nicht optimal.

      Löschen
    14. Prima rt und alle anderen! Glückwunsch zum (wieder mal) erfolgreich abgeschlossenen Trade. Und wieder macht die rt-Disziplin den Unterschied. Ich fange bei gleichem Einstieg an zu überlegen, mutmasse über mögliche Korrelationen und fürchte den potentiell hohen Verlust bis zum z-Tag typischen Stopp, anstatt die Trades einfach aneinanderzureihen und eventuell entstehenden Verluste hinzunehmen und abzuhaken.

      Immerhin habe ich noch 9 Punkte durch zwei BB-Trades vor dem Haupttrade. Also Eintrag ins Tradingtagebuch und weiter gehts. :-)

      Löschen
    15. "Ich fange bei gleichem Einstieg an zu überlegen, mutmasse über mögliche Korrelationen und fürchte den potentiell hohen Verlust bis zum z-Tag typischen Stopp, anstatt die Trades einfach aneinanderzureihen und eventuell entstehenden Verluste hinzunehmen und abzuhaken."

      scheinst diesbezüglich ein Bruder im Geiste von mir zu sein ;)

      und immer dran denken:
      Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß! (Andreas Brehme)

      Löschen
    16. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    17. @Rota
      Dann gilt für uns in Zukunft "nicht denken, sondern handeln"!

      Aber man darf das ja alles nicht so hochsterilisieren. (Andi Möller)

      Löschen
    18. Ich würde sagen wir sind hier alle Brüder, außer rt ;-)

      Löschen
    19. Ach...ich hab mich schon so oft gelitten, aber es macht einfach keinen Spass, wenn das brutto Ergebnis(trad nach Plan), so stark vom Netto Ergebnis abweicht.
      Dann lieber nen Plan haben und mit dem vor die Hunde gehen!

      Löschen
    20. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    21. Ich würde mal behaupten, dass wir durch unser "brüderliches" Verhalten einen z-Tag überhaupt erst möglich machen. Die Psychologie dahinter ist ja die Unsicherheit über die Annahme des neuen Niveaus....Markt ist stark gestiegen und will eigentlich schnell noch weiter hoch, braucht aber unbedingt auch eine Konsolidierung, also deutlich weniger Longis an Bord. Die Masse (wir ausser rt ;-) verliert die Nerven und schmeisst, weil es so stark gestiegen ist und es ja auch stark wieder fallen könnte....und zack weiter im Trend.

      Löschen
    22. Wegen meiner Disziplinlosigkeit beim Tagestrade, musste ich Überstunden machen und konnte doch noch einen Gap-Close-Short mit 55 Punkten durchbringen. :-)

      Schönes Wochenende allen!

      Löschen
  5. Da IB Multicharts aus dem Programm genommen haben, könntet ihr mir eine Chartsoftware empfehlen.
    Ninjatrade ist immer wieder als Stichwort gefallen, sollte über API steuerbar sein. Ninjatrader hat ja auch eine Brokerage vielleicht kompletter wechsel und alles aus einer Hand.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dicker Minuspunkt von IB. Multicharts ist wirklich gut und die Charts von IB selbst, sind sowas von lausig zu bedienen und nicht mehr zeitgemäß.

      Löschen
    2. Ja leider, aktuell führe ich die Trades über IG und analysiere mit IB, also Vollkatastrophe :)
      Hast du ein Tipp, oder jemand anderes? Da über IB zumindest der Mini Future kommt würde ich gerne wieder dort ausführen lassen, wäre immer hin besser als bei IG, aber hätte gerne wieder ne gute Chartsoftware...

      Löschen
    3. DG was brauchst du denn im Chart DG?

      Löschen
    4. @ af4arka, siehe oben

      10:16 Uhr:
      5min ADX unter 15
      Z Day vorbei, falls wir hier nicht halten im bEreich 10100, könnte auch ein Brekout Down kommen. Wir hoffen natürlich auf den Breakout Up :)

      Löschen
    5. also kein Hexenwerk,

      automatische Tradeausführung mit vielen Optionen, Voreinstellung zur Teilgewinnmitnahme, Nachziehen einzelner Kontrakte, etc.

      Möglichkeit zur Programmierung von Indikatoren, etc, eventuell mit Hilfestellung

      Löschen
    6. danke DG - habe ich überlesen :(

      Ninja-Trader ist super, allerdings irgendwo auch eine "hochwertige Bastellösung".
      Du musst dir einiges Einrichten, d.h. Indikatoren runterladen etc. aber mit der Software kann man alles machen und als Demo mit live-Feed ist die Software sogar komplett kostenlos.

      Löschen
    7. ja dann ist Ninja was für dich..
      http://ninjatrader.com/support/helpGuides/nt7/?tutorial_atm_strategy_example2.htm

      Löschen