Mittwoch, 30. Oktober 2013

FDax mit "Pseudo" Trendtag Up -> Z-Vormittag & 15/30min Bullflags & Grails

Gestern wurde das höhere Tief auf 60min etabliert und wir konnten aus dem Support an der unteren Trendkanalbegrenzung zu neuen ATH laufen. Es war kein echter Trendtag, den das Volumen war zu gering und keine echte Rangeexpansion. Wir haben es auf der Long Seite 2 mal versucht, allerdings ohne Erfolg, Märkte im Trendmodus sind aufgrund der geringen Vola und Volumens oft sehr schwer zu traden, auch wenn das Umfeld bekannt ist.

Heute Morgen wollen wir einen frühen Push down in die 15/30min Grails kaufen und der erste Support wartet bereits auf der 9025 und dann 9015.


FDax : Daily, 15min


Update 09:48 Uhr:
Unsere Kaufzone wurde nicht erreicht, wir müssen abwarten, ob der Markt eine weitere Bullflag auf höherem Niveau formen kann

Kommentare:

  1. moin moin

    bei HG ham wa uns verarschen lassen und 3eck falsch gesehen ... hatten uns die letzten tage am unteren rand des dly 3ecks abgestoßen ... bei groeßer 336 erfolgt erst der eigentliche ausbruch ....

    bin gestern rein mit kleiner position rest folgt bei ausbruch

    und beim thema stauzone FESX von 18.10 bis gestern in einer stauzoneg ewesen, recht krumm das teil .... jedenfalls gestern ausbruch .... begrenzungen waren unten 3014 und oben 3040 .... bin eben wieder rein zur 3044 nachdem ich gestern 17pkt mitnehmen konnte dort ...... ziel oben, keine ahnung, denke nehme 3/4 der average true range (14) im moment 34 pkt .... vielleicht hast du ne bessere idee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. SL even alles wird schoen ....

      Löschen
    2. Bei HG war der trade schon in Ordnung war immerhin Ausbruch aus der 2 Wochen range und kam nach praktisch 3 Inside Days. Muss/kann nicht immer klappen, der Zeitpunkt war Intramarket unpassend.

      Nun nehmen wir einen neuen Anlauf wie es scheint und haben erstmal bis 3,35 Platz. Ich werde dien 15min Grail Buy nehmen....

      Fesx Bullflag auf Daily, oberer Trendkanal & Keltner 3075

      Löschen
    3. Ich hätte gestern auch den FESx nehmen soll in erster Linie, hatte die besseren Swings

      Löschen
    4. +20 raus warte auf heut nachmittag ... vielleicht gehe ich nochma rein ....

      ja HG ansich war es schon ok .... bezogen auf das inside day setup, ich finde man haett es besser machen koennen .... naja jaulen auf hohen niveau *lach*

      Löschen
    5. Na dann Grats! Ich war zum zuschauen verdammt in den Indizes heute :(

      Ja, ich finde auch das es der Markt besser machen hätte können im HG! ;)
      Nee, war halt ein Tag mit US Payrolls und 5min nach den Zahlen war mir schon bewusst, das es holperig wird...

      Löschen
    6. danke,

      kommt denke noch ne flagge im 15er innen grail rein ...

      ja ok auf daten achte ich null .... kann damit eh nix anfangen ... hatte recht nah am high nen tp genommen, zufall ... das holprige hab ich dann auch gemerkt mit dem rest *lach*

      Löschen
  2. hi rt, der Oszillator auf daily bildet eine Divergenz aus und wir sind auch im richtigen Zeitfenster, ignorierst Du die Divergenz? und falls ja, warum? oder würdest erst danach traden wenn wichtige Widerstandsmarken nach unten durchbrochen wurden? danke vorab!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Oszillator ist besonders in einem swingenden Markt einsetzbar. In dieser Trendumgebung gibt es aktuell aber kaum mehr swings auf Daily, darum ist er vernachlässigbar aktuell. Irgendwann werden die Kurse zu 20ema zurück kehren, keine Frage.

      Löschen
  3. Durch Gap außerhalb VA, Eröffnungsdrive und Resistfreier Zone ist auch ein Trendtag up denkbar... Oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es scheint so als könnte diese Rally erst durch einen Buying Climax beendet werden, warum nicht mit einem Trendtag up durch die Fed Sitzung

      Löschen
    2. Nach Lektüre David Weiss´s Buch könnte ich mir einen Ausbruch nach OBEN aus dem sehr steilen daily-Trendkanal, der sich dann als Fehlausbruch erweist, als ein wunderbares Ende der Rallye vorstellen. Das wäre dann die oberverarsche der Bären, vor allem auch denen die am oberen Ende des Kanals shorten oder SL liegen haben…

      LG,
      Search

      Löschen
    3. Ja, denke ich auch...erst wenn die letzten das Handtuch werfen und die allerletzten long gehen können wir ein kurz-mittelfristiges Top sehen und in eine Konsolidierung einschwenken

      Löschen
    4. Ich denke wir haben das high für lange zeit gesehen. . .

      Löschen
    5. Schon wieder Crash?
      Der war doch schon gestern angekündigt und für vorgestern!

      Ich wage jetzt auch mal eine Prognose. 99% der Leser hier incl. rt, haben bei deinem Post nur (er)müde(t) gelächelt. Schall und Rauch!

      Ich denke, die meisten Leser haben Glaskugel Trading bereits längst hinter sicher gelassen. Selbst wenn du einfach Glück hast und richtig liegen würdest, interessiert das hier kein Schwein!

      my 50Cents

      Löschen
  4. Ab 20:00 uhr ist strong sell angesagt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kannst Du nicht irgendwo anders Deinen Verbalmüll entleeren? Is ja nicht zum aushalten....

      Löschen
    2. Ist sicher schwer die Klappe zu halten, wenn man die Zukunft kennt. xD

      Die Rettung naht, Pulpman! Ich werde den dann mal abschalten! Nicht das wir hier noch ins Visier der NSA geraten mit unerlaubten Information über die Zukunft. Die denken sonst, wir hätten Goldman Sachs gehackt, hihi

      Löschen
  5. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. three pushes down im 5er? +Umkehrstab im 5er... HT m 1er... nun wieder up ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, absolut...super gesehen....nun Einstieg über hT im 1'er für long Ziel 26-30

      Sehr interessant der Close des 1 Minuten Bars beim 3. Push Down auf 5min um15:11, da war kein Close außerhalb des Keltners. Da kann man aufgrund des guten Supports unterhalb durchaus Market long gehen im Bereich 9010-9012

      Löschen