Mittwoch, 24. Juli 2013

FDax 3 Tagesausbruchsetup & Dreieck auf 60min low Adx

Heute haben wir Ausbruchssetup im FDax nach einer 3 Tage Konsolidierung, auch gut erkennbar am Dreieck mit low ADX auf 60min. Das potentielle Taylor Buy Setup heute, wird vom Ausbruchssetup dominiert!

Wir wollen mit einem Ausbruch unter hohem Volumen mitgehen, entweder aus einer Eröffnungsrange oder nach einem Impulsmove.

Im Gegensatz zu den vergangenen Tagen, wo es darum ging einen präzisen Low Risk Entry zu finden, müssen wir heute bei einer Impulsbewegung schnell und entschlossen reagieren. Es ist vor allem wichtig "rein zu kommen", aber nur wenn die Variablen für einen Ausbruch stimmen!


FDax: Daily, 60min


Update 09:27 Uhr:
Long 49
Stopp 39

Update 09:29 Uhr:
Stopp 44
Wir testen die obere Range, leider konnte ich kein TG nehmen im BEreich 60

1min Bullflag ist ein weiterer Einstieg oder Add


Update 09:31 Uhr:
TG hier auf der 77
+28P
Stopp 58 erstmal





Update 09:43 Uhr:
Wir nehemn stopp auf die 52 zurück. Bis dahin sollte der Markt in Ornung für longs sein



Update 09:58 Uhr:
Add 56
Stopp 49 für alles
abc down 1min?

Der Ausbruch hängt am seidenen Faden hier...do or die point

Update 10:01 Uhr:
1/3 TG hier 8362
+8P
Stopp bleibt 49 erstmal

Rest gestoppt 49 und damit viel vom guten Long Einstieg wieder abgegeben. Das fehlende Volumen macht es sehr schwierig auf den kleinen Timeframes


Update 10:39 Uhr:
Long 51
Stopp 45
nH im 1'er in 5min GRail Buy(leider innerhalb der Range...)
letzter Versuch, sollte der schiefgehen ist der frühe Gewinn fast aufgebraucht und meine Nerven ebenso! ;)

Update 10:55 Uhr:
2/3 TG hier auf der 64
+13P
Stopp 47,5


Update 11:04 Uhr:
Exit 71
+20P


Update 16:07 Uhr:
Morgen öffnet das Zeit Fenster für die Daily Sell Divergenz, $TRIN am Anschlag, Shooting star heute auf Daily nach Falschausbruch heute?



Kommentare:

  1. Moin rt,

    hab ich das richtig verstanden,tendenziell long, aber Ausbruch entscheidend. Könnte man dann einen long auf der Unterseite des Dreiecks wagen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Idee im Prinzip, allerdings ist die Unterseite noch nicht sehr gut definiert. Es bräuchte erst noch einen Test down...

      Löschen
  2. hi rt, den Taylor buy Tag konnte ich anhand meiner morgendlichen Analyse auch identifizieren, da ich weder ID noch NR Tage sah, hätte ich allerdings das Ausbruchsetup komplett übersehen. Achtest Du dabei neben der visuellen Chartbetrachtung, dem ATR und ADX noch auf weitere Indikatoren?

    Und nochmals herzlichen Dank für Deine unermüdliche Arbeit und die Geduld, um auf die wahrscheinlich immer wieder gleichen (Anfänger-) Fragen zu antworten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein ID oder nr7 auf Daily ist immer nur ein Analyse Anzeichen für ein Ausbruchssetup um es beim Chartbrowsen oder Screening schnell zu erkennen.

      Erst dann checke ich die Intraday Charts auf ein Ausbruchssetup. Je, länger du die Märkte beobachtest um so besser wirst du auch lernen Konsolidierungsbereiche und Ausbruchsranges zu finden.

      Low ADX ist immer ein guter hinweis, das möglicherweise ein Dreieck oder ähnliches vorliegt.

      Löschen
  3. Antworten
    1. Stopp Buy über der Morning Range wäre im Nachinein besser gewesen, aber war mir zu riskant...

      Ich würde die konsolidierung abwarten und versuchen die 1min Bulllfag zu scalpen

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    3. Das 1. Trade Bild war der TG Sell und gleichzeit ein gegenscalp nach dem Buy Climax in Richtung ~8360.

      Beste Tradeoption war und ist aber long!

      Löschen
  4. die Bullflag im 1er ist Gesichte oder? Hatte auf einen weiter Dip gehofft

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dier 60'ger BEreich ist das Ausbruchsniveau aus dem Dreieck, viel mehr drunter wäre das Risiko eines Fehlausbruchs sehr hoch geworden.

      Der Beste Entry war 8360(offensichtlich) Backtest des Ausbruchsniveaus auf 60min, den da hätte man bei der Reaktionm up 10P TG nehmen können.

      Im Bereich 860-8365 kann man aber noch einsteigen denke ich....

      Löschen
  5. Ich bin einfach nur schlecht, mach für heute Feierabend, Bilanz -1 Punkt und das auch noch mit viel Glück... bis morgen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Entscheidung, ich bin auch raus geflogen....und habe jede Menge Gewinn wieder abgeben müssen!

      So tough im Sommer, grenzt an Roulett

      Löschen
  6. Hallo RT,

    den SL bei 49 kann ich nicht ganz nachvollziehen...
    so knapp über dem 5er grail buy?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm, ich seh das so:

      Ich hätte den Stopp unter das 1'er abc (~54)nach ziehen sollen, denn um den 5min Grailbuy noch mitzunehmen hätte ich ja stopp ~40 fahren müssen. Also viel zuviel Risiko...

      Allerdings stellt sich nach einem reversal im 1'er unterhalb des Ausbruchsniveau 8360 die Frage, ob der Ausbruch überhasupt noch ok ist.

      Der Push ging bis 44,5, also auch ein Stopp knapp unter 20ema(~8347) wäre gefillt worden...

      Löschen
    2. Ja, im Prinzip hatte ich das auch gemeint; warum den Stopp nicht unter das ABC 1er gesetzt. Bei 49 rum habe ich zumindest keine sinnvolle Marke gesehen (die ein SL unterhalb des ABC 1er rechtfertigen würde).
      Dachte mir nur, dass Du vielleicht ein Indiz für SL 49 hattest, den ich übersehen habe (ich will ja dazulernen :)

      Danke für deine tolle Arbeit! Unbezahlbar...

      Löschen
    3. Das Indiz war natürlich vorhanden und der Stopp nicht willkürlich gewählt.

      Die Volumenode von gestern liegt bei 8351 und das abc down mit länge c=a bei 8352. Knapp unter diesen Supportmarken hatte ich den Stopp plaziert.

      Löschen
  7. Danke. Das war die für mich fehlende Erklärung :)

    AntwortenLöschen
  8. Es sieht heute doch sehr stark nach der 8420 im Dax Future aus. 8380 plus ca. 40 Punkterange -> 8420.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die 8400 könnte getestet werden, ist auch keltner channel im 120min chart, die Bewegungen der letzten Woche waren alle innerhalt dieses Channels

      Löschen
  9. Hallo rt,

    kannst Du bitt erörtern wie Du auf das Zeitfenster kommst?

    "Morgen öffnet das Zeit Fenster für die Daily Sell Divergenz"

    Many Thanks!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Swing Rythmus des 3/10 Oszi ist 8-12 Tage(liegt an den Einstellungen 3/10) und am besten ist es mit dem Swing Rythmus des Oszi zu arbeiten, solange wir nicht in einem Coil mit low ADX sind, den dort werden Oszillatoren unbrauchbar.

      Gültige Einstiegssetups wie hT, nH, Buy oder Sell Divs sollten also synchron zum Oszi swing Momentum gesucht werden.

      Löschen
  10. Angeblich steht downgrade germany bevor. . . O_O

    AntwortenLöschen