Dienstag, 23. Juli 2013

FDax Taylor Buy Day -> Buy Dip zu 8330

Im Fdax hatten wir gestern einen Korrekturtag und sind von Hoch zu Tief gelaufen und es gab einen kleinen long Shakeout. Der 2ROC zeigt heute einen möglichen Taylor Kauftag und ein Push in den 8330 Support ist ein möglicher Einstieg in den Kauf Tag, sollte sich ein gültiges Buy Setup zeigen.

Taylor Kauf Tage nach einem Gap Up sind immer eher schwierig zu handeln, noch dazu ist das Gap fast außerhalb der Valuearea, was immer Trendpotential bedeutet, das wird auch von dem Ausbruchsdreieck auf 15min angezeigt. Wir wollen uns also nicht einem dynamischen Move entgegenstellen.

FDax: Daily, 15min


Update 09:09 Uhr:
Gold 60min Grailbuy, möglicherweise 5min hT hier!
Long 1330
Stopp 1329,80

Update 09:14 Uhr:
Stopp 29,30 in GC
Euro ebenfalls 60min Grailbuy nach abc Korrektur

Aufgepasst auf Crude ebenso, ob wir ein hT auf 30-60min formen können, das würde die abc down vollenden und wir setzen zu einem 3. Push auf Daily an

Update 09:26 Uhr:
TG hier auf der 1334,50
+4,5USD
Stopp Rest 1330

Gold 5min,60min


Update 09:47 Uhr:
Aufgespasst auf ein 1min hT hier im FDax


Update 09:50 Uhr:
Ok neue Tiefs...wir warten den 8330 SUpport

Update 09:56 Uhr:
Aufgrund von "Hochs zuerst" heute und dere Ausbruchsituation 15min/Gap müssen wir auf ein gutes Buy Setup warten zuerst


Update 10:13 Uhr:
Jedes hT im 5'er ist nun ein Buy

Update 10:49 Uhr:
Jemand bekommen das hT?
TG/Exit Zone hier ~8355

Kommentare:

  1. Moin,

    habe nach dem Breakout im FGBL noch keinen Entry bekommen, meinst du dort bildet sich noch eine 5min Bearflag, die man nehmen kann?

    VG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus

      ich auch nicht, bin dort nur mit einer kleinen Posi dabei. Ich weis nicht wieviel da noch spielraum(143,80?) ist, aber ein Versuch ist fast ein muss. Das Volumen ist ganz brauchbar heute im Bund und für die Jahreszeit.

      Ich werde versuchen die Posi bei ~144,05 zu verstärken und Hauptziel erstmal die 143,85

      Löschen
    2. Thx! Ja, als Zielbereich sehe ich maximal die 143,75-80. Mal schauen wie weit der Pullback geht.

      Löschen
    3. Ich hab glatt gestellt und ist erstmal vorbei für mich, ist auch schon etwas spät...

      Sommermarkt :(

      Löschen
    4. Mir wars jetzt auch zu spät für einen Entry, auch wenn man es eben beim Pullback zum VWAP (~144,00) hätte versuchen können.

      Löschen
  2. hi rt, ich finde dass die Dynamik nach oben im Dax sehr schwach ist und betrachte den Daily sowie den 240 Minutenchart. In beiden baut sich eine bearishe Divergenz im Oszi auf, wobei der 240er schon im idealen Zeitfenster ist, der Daily benötigt noch ein paar Tage. Im Weekly Timeframe wären wir auch im idealen Zeitfenster und falls der Dax auf diesem Niveau stagniert, würden wir ein lH ausbilden. Siehst Du das ähnlich oder gehst Du weiterhin von einem intakten Aufwärtstrend aus? danke vorab

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Aufwärtstrend ist weiterhin intakt, keine Frage. Wir haben keine nH Struktur auf 15/30/60/120/240min. Die Divergenz auf 240min ist zwar im Oszi vorhanden, aber die Bewegungen reichen der Swings habe nicht mal 1 ATR, deswegen betrachte ich das nicht als echten Swing. Aktuell haben wir einen Creeper Trend und am Do beginnt ein mögliches Zeitfenster für eine Daily Sell Div.

      Für ein mögliches Weekly nH(für das im Moment kein übergeordneter Timeframe spricht) ist das Zeitfenster noch 3 Wochen lang geöffnet. Genauso gut können wir aber auch neue Hochs im Weekly machen, der Trend ist dort ebenfalls voll intakt.

      Wir bleiben einfach im Rythmus des Daily TF mit Upside Bias. Wir haben gestern auf short spekuliert nmach 3 tagen von Hoch zu Tief, darum ist heute ein möglicher Kauftag, wenn es den ein Setup gibt.

      Morgen machen wir den nächsten schritt!



      Löschen
  3. Moin RT!
    Warum hT im 5er und nicht schon im 1er ein Kauf?
    und setzt Du für das hT im 5er auch das 8-12 bar Zeitfenster voraus?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. für ein hT im 1'er ist das Zeitfenster längst vorbei. Nun beobachten wir den 5min Oszi Swingrythmus und das Zeitfenster beginnt um 10:35 Uhr für ein hT.



      Löschen
    2. ja, aber wir hatten ja ein hT im 1er, warum war das für dich heute kein long? War ja sogar innerhalb des Zeitfensters (TT 09:59 Uhr; tieh des hT 1er 10:08)

      Löschen
    3. Ja, das stimmt, aber zu schlecht ausgebildet. Im gübstigsten Fall wäre ich da mit 8343 long gekommen mit Resist drüber auf der 8350. Das ist es mir nicht wert gewesen...

      Löschen
  4. Update 10:49 Uhr:
    Jemand bekommen das hT?
    TG/Exit Zone hier ~8355

    Jo :) bei 8.337 glatt zu 8350 ich nehme was ich kriegen kann es läuft einfach nicht bei mir. Gestern wieder -20 :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grats!

      Ich hab 40->54.

      Bei der Umgebung muss man sehr geduldig und vorsichtig sein. Oft ist es besser am TG Punkt alles glatt zu stellen.

      Durch das geringe Volumen und niedrige Vola, sind die Bewegung deutlich unberechenbarer. Es ist auch nicht so, das ich jetzt den besten meiner Monate habe. Wichtig ist, durch diese Marktphasen unbeschadet durch zu kommen.

      Kein Trade, ist auch ein Trade!!!

      Löschen
    2. sauber, Respekt für deine Arbeit nochmal an dieser Stelle, man kann es einfach nicht oft genug sagen und danke :)

      Löschen
  5. Hallo RT,
    hast Du in der Anfangszeit deine Trades irgendwo aufgeführt (Tradingtagebuch / Excelltabelle oder so) um sie zu analysieren, und machst Du es ggf. immer noch?
    Wenn ja, alle oder nur die „denkwürdigen“? Für wie empfehlenswert hälst Du es?

    Eben auch bei 40 long (kassakurse) und bei 52 glattgestellt (zu früh...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Tradingtagebuch ist eines der wichtigsten Analyseinstrumente eines Trades. Wie soll man sonst wissen, was für einen funktioniert?

      Der 5min Grail in den Währungen hat nur 30% Trefferquote? Dann Tradeich den nur noch an massiven ausbruchstagen mit hohem Volumen und mein minimum Timeframe ist ansonsten 15 oder höher.

      Freitags mache ich häufig Verluste? Dann habe ich das falsche Tradesetup für Freitage. Das sind die Trendschwächeren Tage in der Woche zusammen mit Montag. Freitags gar nicht mehr traden ist dann auch eine Option.

      80% aller meiner Trendfolgetrades scheitern, wenn sie mehr als 1 ATR nach dem Einstieg im Minus sind und mein Stopp ist 3 ATR. Dann sollte man dieses Setup mit Stopp 1,5 ATR traden, weil 3 ATR ja auch nichts verbessert.

      50% meiner Trades laufen ins Plus nach dem ich ausgestoppt wurde? Größeren Stopp wählen

      Meine Trefferquote bei 1min Flags im FDax liegt unter 50% wenn das Volumen unterdurchschnittlichen ist? Nur noch Flags traden wenn das Volumen es unterstützt.

      Wenn ich mehr als 5% meines Accounts verliere, dann verliere ich in den Folgetagen nochmals 5-10% aus Frust? Bei 3% Tagesverlust dicht machen...

      Ich werde 2 mal auf den Tick gestoppt und anschliesend riskiere ich meisten das 2-3 fache beim nächsten Trade und der ist innerhalb 15min?
      Kiste ausmachen, bei unglücklichen Austoppern....

      Die Liste kann man fast endlos fortführen. Nur ein Trader der reflektieren kann und seine Trades auswertet, kann sich auch verbessern und nicht immer die gleichen Fehler machen!!!

      Die Zeit muss und sollte man sich nehmen!!!

      Am Ende des Jahres kann man sich dann mal schön ausrechnen wor der Acc. stehen würde, wenn man die 5 größten Dummheiten nicht gemacht hätte! ;)



      Löschen
    2. Danke für die sehr ausfühlriche Antwort!

      Löschen
  6. "Aktuell haben wir einen Creeper Trend und am Do beginnt ein mögliches Zeitfenster für eine Daily Sell Div."


    "Aktuell haben wir einen Creeper Trend und am Do beginnt ein mögliches Zeitfenster für eine Daily Sell Div."

    Hy rt!

    Wie kommst Du auf die Anzahl der Wochen bzw. Tage für die Sell Divergenzen?


    AntwortenLöschen
  7. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen