Donnerstag, 25. Juli 2013

FDax Daily Sell Div & Fehlausbruch

Heute beginnt das Zeitfenster (8-12) Bars nach Momentum Hoch, der Daily Sell Divergenz. Wir dürfen nicht erwarten, das der Markt aus allen Wolken fällt, aber die Upside sollte nun begrenzt sein und konsolidieren den Anstieg der letzten 2 Wochen in Richtung 20ema.

Gestern erwies sich der Ausbruch aus dem 3 Tagesdreieck als Bulltrap und wir haben wieder innerhalb der Range geschlossen. Die Range Oberkannte 8380 sollte nun Resist sein und ein Abpraller von dort sollte uns in den Bereich 8320 führen.

Die US-Märkte haben noch ein weiteres Buy Signal, das aber möglicherweise nur zu einem nH führen kann auf 60min und wir haben über den wichtigen Support 1680 im ES(S&P500 Future) geschlossen.

FDax: Daily, 60min


Update 09:38 Uhr:
Ein früher Test in den 8320 Support. Wir müssen hier abwarten, ob sich eine Bearflag mit Resist 8340 formt.



Update 09:56 Uhr:
Test unter gestriges TT und 5min Buy Div nun. Wir müssen abwarten, bis die 5min Buy Div ausgespielt hat für etwaige shorts nun



Update 10:18 Uhr:
FDax Short 8344
Stopp 8355
50% Posi, agressiv!


Update 10:25 Uhr:
TG hier 35
+9P
Stopp 51

Update 10:39 Uhr:
Stopp geholt auf den Tick genau @51
+1P Balance :p


Update 11:16 Uhr:
abc down nun in den 8280 Support. Die Shortseite hat wohl dass meiste Pulver verschossen erstmal
Das Szenario hat genau gepasst, allerdings recht tricky in der Range und nach IFO


Update 12:09 Uhr:
Long 72
Stopp 66



Update 12:12 Uhr:
3 Pushes down 5min in den angesprchenen 8260-8280 Support
Stopp 73



Update 12:13 Uhr:
TG hier 84
+13P


Update 12:18 Uhr:
Exit 93
+22P

Potentiell könnte man hier zum Teil long drin bleiben und auf ein abgeschlossenes ABC down spielen

Kommentare:

  1. Moin rt,

    würdest du Bereich um 8340 dann direkt shorten?

    Gruß Dimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Morgen

      ja, ich würde agressiv shorten mit Stopp 52-56 & 50% Posi

      Löschen
  2. Warum nicht die buy Divs long handeln?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Könnte man natürlich auch hier unten am Support, allerdings verfolge ich im Tagespost in erster Linie das Tagessetup und das hies erstmal Sell Div nach Falschbreakout und Test der 8320.

      Dazwischen gibt es jede Menge an denkbarer Trades, aber der Schritt für Schritt Weg:
      Tagesanalyse -> Intraday Setup -> Trade in Richtung der Tagesanalyse

      ist das beste Konzept für einen Trader, der noch kein sehr visierter Scalper ist und ist Grundbaustein um einen konsistenten Tradingansatz zu finden.


      An einem nicht Ausbruchstagen sind ist natürlich Scalptrades in jede Richtung erlaubt, auch für mich!

      Löschen
  3. hi rt, buy div in der resist zone und nun ein hL, das sieht doch fast so aus als ob´s das mit short erstmal gewesen wäre, oder wie siehst du das? danke vorab

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein hL auf welchen Timeframe?

      Im 5'er sehe ich bis jetzt nur fallen Hochs und Tiefs? Solange wior kein hT auf 15min formen und wir unter 8350 bleiben, kann der Break der 8320 noch kommen.

      Bei einem hT auf 15min, wird long deutlich interessanter

      Löschen
    2. Ich hatte bisher nur den 1er TF im Blick, das hätte so wie es aktuell aussieht wohl auch funktioniert, aber im 5er und 15er hat der dax noch nicht gedreht, danke für den hinweis.

      Löschen
    3. Der 1'er ist natürlich immer der 1. Signalgeber, das Problem mit IFO dawzischen, wird der fast unbrauchbar, da durch die news völlig aus der Balance geworfren

      Löschen
  4. Antworten
    1. wenn hT 5er nicht hält wird es auch wohl nichts mit dem hT 15er

      Löschen
  5. Hi RT

    jetz im 5er könnten wir ein HT bekommen. Könnte ein long in den oberen supportbereich wert sein.

    LG
    P.

    AntwortenLöschen
  6. Doch kein HT. Also Kommando wieder zurück. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus, Nach dem Falsebreakout gestern war der Markt eher short, wir hatten auch kein Buy Setup mehr auf den großen intraday Timeframes.

      Nun aber abc down in den 8280 support, da könnte man eher wieder long scalps suchen nun

      Löschen
  7. Hab da noch eine steigende TL auf der 8260 jetzt die ich als longchance sehe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. TL habe ich keine aber 8260-8280 ist guter Resist. Ich denke 3 pushes down im 5'er kann man long scalpen

      Löschen
    2. Die Aufwärts TL aus dem 3h.

      http://www.apload.de/images-i244175b09wf3.png

      Löschen
  8. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  9. Die TL verläuft bei mir tiefer. Hast du möglicherweise 24h chart?

    Ich verwende die reguläre Handelszeit 8-22Uhr

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hab zwar 24h charts, aber die maßgeblichen tiefs für die TL waren in der Haupthandelszeit.
      http://www.apload.de/images-i244178b59h1b.png

      Löschen
    2. Das stimmt, aber durch die zusätzlichen(getaxten Daten) verzerrt sich das Bild und diese Trendlinie taucht in dieser Form nur bei deinem Chartanbieter auf.

      Ich weis nicht wie sich Trendlinien aufgrund getaxter Kurse, aber ich denke das hat nicht den gleichen Analyse Wert.

      Löschen
  10. Hi RT!

    Bekommen wir im Crude evtl. einen daily grail-buy? ADX über 30 und es wäre der erste dip an den ema20 nach dem Ausbruch aus der Range.

    Achtest du bei diesem Setup auch auf die Symmetrie der Bewegung? In diesem Falle rauscht der Kurs ja quasi auf den ema zu, ich habe bessere Erfahrungen gemacht wenn er in einem flacheren winkel den ema praktisch "gerade noch so berührt" und dann der nächste Push sofort zündet...

    Sensationeller Blog übrigens, hier wird von Grund auf erklärt, und so dass man es auch versteht. Und nebenbei DAS auch noch erfolgreich umgesetzt. Großes Lob für die tolle Arbeit!!

    Gruß Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus

      Ja, gut gesehen....Crude hat Daily Grailbuy, aber nach einer Sell Div, darum fällt der Pullback auch etwas schärfer aus. Wie du schon sagst sind oft die Grail Buys im 1. Pullback nach Momentum Hochs die besten, oft wird der 20ema da kaum berührt.

      Mal sehen ob wir 3 pushes down auf 60mi nbekommen oder ein anderes Setup für den Einstieg

      Löschen
  11. Hallo rt,

    könntest bitte kurz sagen, warum Du erst um 10:18 die Flag geshortet hast?
    Meiner Meinung gab es schon vorher plausible Einstiegspukte.
    Folgst Du da eher "Näschen" oder festen Regeln?

    Dank im voraus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach der Buy Divergenz am unteren Ende der Range, ist die Bearflag mit Vorsicht zu traden, da es nach einer Buy Divergenz häufig eine abc Korrektur oder Pullback leicht durch den 20ema, oder sogar ein Reversal geben kann.

      Der Push in den den BEreich 8340 war noch dazu während IFO und der Buy Div. SChwierig da einen soliden short Entry zu finden. Das ABC up um 10:18 war vom Risk/Reward Verhältnis da interessanter.

      Löschen